Herzlich willkommen beim Kolping-Chor Stuttgart

Liebe Freunde,
das 1. Stuttgarter Hafenkonzert mit dem Kolping-Chor Stuttgart  „unser Großevent im Jahre 2017“  ist inzwischen Geschichte! Die nächsten Herausforderungen stehen bereits unmittelbar an.

Der Kolping-Chor Stuttgart bestreitet bei den  12. Stuttgarter Chortagen 2018 am 22.04.2018 im Hegelsaal der Stuttgarter Liederhalle das Abschlusskonzert.

Zum Teil 1 und Teil 2 dieses Konzertes suchen wir Unterstützung:
a) im Teil 1 bieten wir Projektsängern die Chance, in 6 Chorproben gemeinsam erlernte „kernige und abenteuerliche Seemannslieder“ auf großer Bühne vorzutragen.  Mehr, siehe hierzu unter Aktuell
b) für den Teil 2 suchen wir dagegen erfahrene Chorsänger oder ehemalige Männerchörler oder auch ganze Männerchorgruppen, um gern gehörte und gern gesungene „Männerchor-Klassiker“ gemeinsam aufzuführen.  Mehr,  siehe hierzu unter AKTUELL

Wer Lust hat aktiv mitzuwirken, sollte Kontakt aufnehmen mit:
Bruno Kieninger, Telefon 07 11 – 8 89 10 20 bzw. bruno.kieninger@t-online.de

Karten zum Abschlusskonzert am 22.04.2018,19:00 Uhr gibt es über alle Sänger des Kolping-Chores Stuttgart, bzw. über Bruno Kieninger – Karten und Infos zu allen anderen Konzerten der Stuttgarter Chortagen gibt es über www.stuttgarter-chortage.de

Weil unser letztes Projekt so TOLL war, hier noch einige Eindrücke vom 1. Stuttgarter Hafenkonzert im Juli 2017:

Wir danken allen Besuchern: „Ihr ward ein wunderbares Publikum!“

Die abendliche Stimmung am Neckarufer war einzigartig

Die rund 50 Männer vom Kolping-Chor Stuttgart präsentiertenLieder von „von waschechten Seemännern und Möchtegernkapitänen“,
„von Seeungeheuern, Abenteuern und anderen Gefahren“,
sowie „romantisches am und über das Wasser“.  Hier zwei Tonbeispiele:

Sowie nach langanhaltendem Schlussapplaus folgende Zugabe:

Zum authentischen Hafenkonzert gehörte natürlich auch eine Profitruppe aus dem hohen Norden. Hierzu sorgte die Gruppe Crossjack, fünf Shanty Singers aus Oldenburg. Shanties, also Arbeitslieder der Matrosen auf Großseglern des 18. und 19. Jahrhunderts zeigen u.a. auf, welchen Krafteinsatz früher das Überleben zur See erforderte.

Verschiedene Besucher haben kurze Video-Mittschnitte in YouTube eingestellt. Stöbern Sie selbst, bzw. suchen Sie in YouTube unter „Kolping-Chor“ und Sie werden fündig!

Gefördert wurde das Konzert durch:

  • Stahlbau Heil, Spezialist für Stahl- und Metallbau
  • Kolping-Bildungswerk Baden-Württemberg e.V.,
  • Stiftung Landesbank Baden-Württemberg,
  • Berthold Leibinger Stiftung GmbH,
  • Siedlungswerk Stuttgart
  • kmp Sprachenservice
  • Weingut Aldinger
  • Metallbau Heimsch
  • sowie vielen Sangesfreunden

Wenn Du Freude am Singen hast, begrüßen wir Dich sehr gerne donnerstags in unserer Chorprobe. Mitsingen ist bei uns sowohl schnupperweise als auch projektbezogen möglich.

Du meinst, Du kannst nicht singen – das ist eigentlich unmöglich! Allenfalls Du bist nicht „männlich“ – tja, dann ist´s bei uns schwierig, wir sind nun eben ein „Männerchor“ – dann freuen wir uns, Dich als Zuhörerin zu begrüßen!

Kontakt-Telefon: 07 11 / 889 10 20 Bruno Kieninger, Sprecher des Vorstands /
E-Mail: Bruno.Kieninger@t-online.de

Unsere nächsten öffentlichen Auftritte sehen Sie unter „Aktuell“ oder unter „Termine

Zu den letzten Konzerten  „AUF!REGER!“ im Saal im Turm der Musikhochschule Stuttgart, in der Leonhardskirche anlässlich des Deutschen Chorfestes in Stuttgart, dem traditionellen Weihnachts-Singen im Innenhof des Alten Schlosses – aber auch zum Konzert im Stuttgarter Naturkundemuseum „Panopticum Curiosum“ erhielten wir von allen Besuchern tolle Rückmeldungen. Da Eigenlob nicht unsere Sache ist, hier einfach ein Link zur Seite eines begeisterten Besuchers:
http://theoslife.de/2015/08/06/kolpingchor-im-Museum/

Gefällt Ihnen der Klang des Chores, dann sollten Sie eine „CD“ ordern. Konnten wir Sie begeistern und wünschen Sie sich hin und wieder Infos von uns – kein Problem, kurze Rückmeldung genügt. Oder Sie werden sogar Fördermitglied und unterstützen uns jährlich mit einer individuellen Spende – alles ist möglich – und wir sind begeistert von Ihnen! Gerne beantworten wir selbstverständlich auch alle Ihre Fragen. Per Mail, Telefon oder wie immer Sie es wünschen.